Niedrigschwellige Instandsetzung brachliegender Industrieanlagen mit nutzerorientiertem Umbau
zu kostenoptimierten Arbeitsräumen für die Kreativwirtschaft

ALTES KÜHLHAUS GÖRLITZ

02827 Görlitz
Am Bahnhof Weinhübel 

www.kuehlhaus-goerlitz.de                                                       KONTAKT

Foto: Kühlhaus Görlitz 

  

  • Baujahr 1953, Umbau + kulturelle Teilnutzung seit 2008
  • geplant sind Co-Working-Spaces, Gründerzentrum, Kreativbüros, Proberäume, Kreativresidenzen, Pension/ Ferienwohnungen/ Jugendherberge in Garagenkomplex, Waldgrundstück mit  alternativem (Industrie-)Campingplatz
  • Gebäudeanzahl: 9
  • Grundstücksfläche 37.000 m²
  • Ca. 3.000 m² Nutzfläche 
  • Privater Eigentümer
  • Privater Betreiber + ehrenamtlicher Verein

Als sich uns im April 2008 die Möglichkeit eröffnete, die Umnutzung einer der imposantesten Industriebauten in Görlitz zu gestalten, überschlugen sich utopische Träume, Visionen, realistische Einschätzungen und Zweifel. Mit anderen Worten: Allein die Aussicht, das Kühlhaus nutzen zu können, löste eine kreative Kettenreaktion aus. Inzwischen, nach 5 Jahren Müllbeseitigung, Sanierung, Schadenbegrenzung, Instandhaltung, Verwaltung und Teilnutzung stehen wir immer noch am Anfang und das ist gut so. Denn auf den zweiten Blick bietet das Gebäude weitaus mehr Inspiration, als uns anfangs klar war.

Für uns war das Kühlhaus von Anfang an ein Freizeit- und Kulturprojekt zur Schaffung öffentlicher Räume, für Veranstaltungen, Sport und kreatives Arbeiten unter privater Verwaltung. Das verfallene Industrieobjekt wurde bisher und soll weiterhin hauptsächlich durch Eigenleistung der Betreiber, des Vereins, Mieter und privater Förderer in ein lebendiges Areal verwandelt werden. Mit der Hilfe begeisterter, inspirierter und mutiger Menschen sind wir dabei, aus dem Kühlhaus in kurzer Zeit einen spannenden Freizeit- und Kulturraum mit Langzeitwirkung für die Stadt entstehen zu lassen. Konkrete, öffentliche Aktivitäten, auf deren Umsetzung wir von Anfang an hinwirken, sind Tanzveranstaltungen und Konzerte, Filmvorführungen, Workshops sowie gastronomische Einrichtungen wie ein Biergarten, ein Café und eine Bar. Darüber hinaus planen wir auch die Nutzung für alternative Sportarten.
 
Das Gebäude, das Gelände, die Nähe zum Berzdorfer See aber auch die Vorschläge und Wünsche junger und alter Görlitzerinnen und Görlitzer machen eine solche Nutzung nicht nur möglich, sondern für uns schon greifbar. Für die Entwicklung des Projektes setzen wir auf Kunstinteressierte, Individualisten, Enthusiasten, Selbstverwirklicher bzw. Macher, damit diese gemeinschaftlich dem Gelände und den Gebäuden ein lebendiges Gesicht geben.
Text von https://www.kuehlhaus-goerlitz.de/kh/category/main/kuehlhaus/ (Stand November 2017)
TEIL I, II + III gefördert durch

Gefördert durch Freistaat Sachsen

Forschungsinitiative ZukunftBAU

TEIL II in Kooperation mit

GlobalHome ist ein Produkt der Dynamic Living Sources GmbH & Co. KG, Angelburg, welches ein Tochterunternehmen der Christmann & Pfeifer Gruppe ist. GlobalHome ist urheber- und markenrechtlich geschützt.

GlobalHome ist ein Produkt der Dynamic Living Sources GmbH & Co. KG, Angelburg, welches ein Tochterunternehmen der Christmann & Pfeifer Gruppe ist. GlobalHome ist urheber- und markenrechtlich geschützt.

KdFS

TEIL I in Kooperation mit

Technologie- und Gründerzentrum Freital GmbH

F3 Freitaler Kreativfabrik

Ein Unternehemen der großen Kreisstadt Freital

Industrie. Kultur. Sachsen