Niedrigschwellige Instandsetzung brachliegender Industrieanlagen mit nutzerorientiertem Umbau
zu kostenoptimierten Arbeitsräumen für die Kreativwirtschaft

DRAHTZIEHERPARK Wiesenburg/Mark

14827 Wiesenburg/Mark 
Görzkerstraße 7 

www.wiesenburgmark.de                                                   KONTAKT                                                        Foto: Gemeinde Wiesenburg/ Mark

  

  • ehem. Drahtzieherei und Schlossbrauerei
  • Baujahr 1866 / 1960
  • geplant sind Ateliers, Coworking Spaces, Tonstudios, Gewerberäume für Jungunternehmer, speziell Draht-Startups
  • Gebäudeanzahl: 10 -12
  • Grundstücksfläche 52.000 m²
  • Ca. 30.000 m² Nutzfläche (ausgebaut und vermietet)
  • Kommunaler Eigentümer
  • Kommunaler Betreiber

Im ehemaligen Bürokomplex der Drahtzieherei werden bereits Ateliers an Künstler vermietet. Die weiteren leerstehende Räume und Hallen werden aktuell vermessen und anschließend vermietet. Ein Coworking-Space soll eingerichtet werden, sodass Internet, Toiletten und ein Konferenzraum dann gemeinschaftlich genutzt werden können. Künftig können die Mieter, je nach Bedarf und Größe des Vorhabens, einzelne oder mehrere Büroräume anmieten. Weitere Gebäude sollen  niedrigschwellig in Stand gesetzt und die notwendige Infrastruktur (Parkplätze) bereitgestellt werden. Zudem stellen der Rückbau einiger eingefallenen Gebäude sowie die Sicherung von Altlasten Herausforderungen für das Projekt dar. 

Das Projekt Drahtzieherpark Wiesenburg/ Mark ist Gewinner des Wettbewerbes "Region Zukunft 2017" zur Stärkung des ländlichen Raums der IHK Potsdam (Preisverleihung 11.09.17). Es folgt die Erstellung einer Konzeption zur Nutzung und weiteren Erschließung des Geländes sowie eine Zukunftswerkstatt im Ort für alle Bürger*innen und Fortführung des Stammtischs "Die Drahtzieher". Über die Konzeption soll ein Antrag bei der ILB auf Förderung zur Modernisierung, Rückbau und Erschließung eingereicht werden. Brauerei u.a. Flächen sollen angekauft werden. Eine Koordinierungsstelle soll 2017 für die Verwaltung entstehen.

(Text & Informationen: Marco Beckendorf, Bürgermeister der Gemeinde Wiesenburg/ Mark, Oktober 2017)

TEIL I, II + III gefördert durch

Gefördert durch Freistaat Sachsen

Forschungsinitiative ZukunftBAU

TEIL II in Kooperation mit

GlobalHome ist ein Produkt der Dynamic Living Sources GmbH & Co. KG, Angelburg, welches ein Tochterunternehmen der Christmann & Pfeifer Gruppe ist. GlobalHome ist urheber- und markenrechtlich geschützt.

GlobalHome ist ein Produkt der Dynamic Living Sources GmbH & Co. KG, Angelburg, welches ein Tochterunternehmen der Christmann & Pfeifer Gruppe ist. GlobalHome ist urheber- und markenrechtlich geschützt.

KdFS

TEIL I in Kooperation mit

Technologie- und Gründerzentrum Freital GmbH

F3 Freitaler Kreativfabrik

Ein Unternehemen der großen Kreisstadt Freital

Industrie. Kultur. Sachsen