Niedrigschwellige Instandsetzung brachliegender Industrieanlagen mit nutzerorientiertem Umbau
zu kostenoptimierten Arbeitsräumen für die Kreativwirtschaft

SCHACHT DÖLITZ

04279 Leipzig
Friederikenstr. 60

Wikipedia-Eintrag                                                                      KONTAKT

Foto: Mörsberger & Naffin GbR 

 

  

 
  • ehem. Braunkohlebergwerk
  • Baujahr 1895 (danach schrittweise ergänzt), erste Kulturveranstaltungen seit 2017
  • geplant sind Arbeitsräume für Künstler mit hausinternen Präsentationsmöglichkeiten, Projekträume für Rauminstallationen, ein großer Veranstaltungsraum (für Konzerte, Vorträge, Kunstausstellungen und Performances), ein Musiklabel mit Tonstudio, Bereiche als "Artist in Residenz" - Workspace, eine Künstlerresidenz und die Errichtung eines Museums zur Dokumentation der Standorthistorie
  • Gebäudeanzahl: 4
  • Grundstücksfläche ca. 2.350 m²
  • Nutzfläche -
  • Privater Eigentümer
  • Privater Betreiber

Der Schacht Dölitz ist eines der letzten Zeitzeugnisse des europäischen Braunkohletiefbaus. Das Ensemble mit dem Förderturm ist Teil der „Mitteldeutschen Straße der Braunkohle“ und das vergessene Wahrzeichen von Dölitz, der ehemaligen "Energiezelle" Leipzigs. Die interessante Kleingliedrigkeit der Schachtanlage ermöglicht die Schaffung erschwinglicher Ateliers und Werkstätten in Verbindung mit einem variablen Raum für unterschiedliche Veranstaltungen (max. 150 Gäste). Als Ort für kulturelles Begegnen vermag die Schachtanlage in Zukunft das Identitätsvakuum der einst stolzen Bergbausiedlung  zu füllen.

Der besondere Reiz des Ortes ist durch die Veränderung desselben gemäß der spezifischen Erfordernisse entstanden (industrielle Revolution, Kriegsjahre, Planwirtschaft mit Verschleiß, Verfall durch Leerstand, neue Sinnstiftung). Form follows Funktion machte den Schacht Dölitz zu dem was er heute ist, auch indem er seine Funktion verloren hatte und teilweise verfallen ist. Dieser dynamische Prozess muss sichtbar bleiben und durch neue Funktion wieder lebendig werden. Das ist für uns der Kern, um den es geht.

Text & Informationen: Bernd Moersberger, Mörsberger & Naffin GbR (Stand Oktober 2017)

TEIL I, II + III gefördert durch

Gefördert durch Freistaat Sachsen

Forschungsinitiative ZukunftBAU

TEIL II in Kooperation mit

GlobalHome ist ein Produkt der Dynamic Living Sources GmbH & Co. KG, Angelburg, welches ein Tochterunternehmen der Christmann & Pfeifer Gruppe ist. GlobalHome ist urheber- und markenrechtlich geschützt.

GlobalHome ist ein Produkt der Dynamic Living Sources GmbH & Co. KG, Angelburg, welches ein Tochterunternehmen der Christmann & Pfeifer Gruppe ist. GlobalHome ist urheber- und markenrechtlich geschützt.

KdFS

TEIL I in Kooperation mit

Technologie- und Gründerzentrum Freital GmbH

F3 Freitaler Kreativfabrik

Ein Unternehemen der großen Kreisstadt Freital

Industrie. Kultur. Sachsen