Niedrigschwellige Instandsetzung brachliegender Industrieanlagen mit nutzerorientiertem Umbau
zu kostenoptimierten Arbeitsräumen für die Kreativwirtschaft

ESSENZEN-FABRIK

39261 Zerbst
Kastanienallee 5

www.essenzen-fabrik.de                                                             KONTAKT

Foto: S.+F. Kölling

 

  

 
  • Ehemalige Nutzung: Fabrik zur Herstellung von Fruchtessenzen, dann Fabrik für Felle und Häute
  • Baujahr: 1888
  • 4000 m² Grundstücksgröße, Fabrik-grundstück und Garten
  • Nutzfläche: 250 m² (+ zus. 50 m. Sanitär und Abstellfläche)
  • Eigentümer: Urenkelin des Firmen-gründers: Stefanie Kölling
  • Umbaukosten: bis jetzt 60.000-70.000 €, ist aber noch im Prozess. Sehr viel wird in Eigenarbeit durchgeführt.
  • Finanzierung: Durch Förderanträge
  • Miete: Zur Zeit gibt es keine Vermietung 

„Der Begriff „Essenz“ bezeichnet das Wesen der Dinge. In unserem Verständnis sind Kunst, Kultur und Kreativität Essenzen des menschlichen Zusammenlebens. Das Wesentliche ist das, was aus uns selber kommt, unabhängig davon, woher wir kommen, wie reich wir sind oder welche soziale Stellung wir einnehmen. Das Kultur- Innovationszentrum „Essenzen-Fabrik“ in Zerbst ist aus einer Initiative von Arbeitslosen, Schülern und Studenten hervorgegangen und hat sich seit 2004 als ein Anlaufpunkt für Kulturarbeit in Sachsen-Anhalt etabliert. Bekannt geworden durch Musik-Veranstaltungen im ehemaligen Kesselhaus, wird inzwischen ein vielfältiges Kulturprogramm angeboten, das Theater, Film, Lesungen und Ausstellungen einschließt. Dank niedriger Eintrittspreise können diese auch von Menschen mit geringen finanziellen Möglichkeiten besucht werden. Über Workshops und Seminare wird versucht, Kindern und Jugendlichen Impulse zu geben, kreativ zu werden und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Ausblick - die Zukunft der Essenzen-Fabrik: Die Essenzen-Fabrik soll Jugendlichen und Arbeitslosen ein Umfeld bieten, selbstständig zu lernen, sich miteinander auszutauschen, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Dazu soll das teilweise baufällige Gebäude mit seinen mehr als 500 qm Nutzfläche und Künstlerhof instand gesetzt und umgestaltet werden. Im Seitentrakt enstehen Ateliers und Künstlerwohnungen, Werkstätten und Gewerberäume. Die gemeinsam genutzte Infrastruktur und ein zentrales Café bieten Raum für Austausch und gegenseitige Anregung. In der Veranstaltungshalle werden neben einem Kulturangebot auch eigene Werke der Öffentlichkeit präsentiert, ein Hofladen bietet ein Sortiment eigener Produkte. Das Werkhofkonzept wird durch ein Stipendienprogramm unterstützt, das Arbeitslosen und Nachwuchskünstlern den Weg in die Selbstständigkeit ermöglicht.“ Text & Informationen: www.essenzen-fabrik.de (Stand Januar 2017) 

TEIL I, II + III gefördert durch

Gefördert durch Freistaat Sachsen

Forschungsinitiative ZukunftBAU

TEIL II in Kooperation mit

GlobalHome ist ein Produkt der Dynamic Living Sources GmbH & Co. KG, Angelburg, welches ein Tochterunternehmen der Christmann & Pfeifer Gruppe ist. GlobalHome ist urheber- und markenrechtlich geschützt.

GlobalHome ist ein Produkt der Dynamic Living Sources GmbH & Co. KG, Angelburg, welches ein Tochterunternehmen der Christmann & Pfeifer Gruppe ist. GlobalHome ist urheber- und markenrechtlich geschützt.

KdFS

TEIL I in Kooperation mit

Technologie- und Gründerzentrum Freital GmbH

F3 Freitaler Kreativfabrik

Ein Unternehemen der großen Kreisstadt Freital

Industrie. Kultur. Sachsen