Niedrigschwellige Instandsetzung brachliegender Industrieanlagen mit nutzerorientiertem Umbau
zu kostenoptimierten Arbeitsräumen für die Kreativwirtschaft

SHEDHALLE TÜBINGEN / ALTER SCHLACHTHOF 

72074 Tübingen
Schlachthausstraße 13

www.shedhalle.de                                                                    KONTAKT

Foto: rb architekten

 

  

 
  • ehem. Schlachthof
  • Baujahr ab 1888 , seit 2002 Ausstellungsfläche 
  • Ateliers und  Büroflächen für Start-Ups, Co-Working- Space, Werkstätten, Gastronomie, Ausstellungsflächen, Ausstellungsfläche
  • Gebäudeanzahl: 11-13
  • Grundstücksfläche ca. 9.000 m²
  • Nutzfläche ca. 6.000 m²
  • Kommunaler Eigentümer
  • Private Betreiber

Seit Jahren formen und entwickeln sich um den im ehemaligen Tübinger Schlachthof ansässigen Kunstverein Shedhalle - Forum für zeitgenössische Künste Bestrebungen und Initiativen zu Erhalt, Ausbau und weiterer kulturell-künstlerischer Nutzung dieses Schlachthofareals. Die aktuellen Nutzer organisieren sich dazu mit weiteren Projekt- beteiligten aus dem Kultur- und Kreativbereich (Künstler, Kultur- schaffende, Designer, Musiker, Wissenschaftler, Techniker, Programmierer, Handwerker, Gastronomen) in einem Dachverein. In Zusammenarbeit mit der Stadt Tübingen als Eigentümerin soll der aktuell unkoordinierte Nutzungsmix aus Lagernutzungen bis hin zu Leerständen zu explizit kultur- und kreativwirtschaftlichen Nutzungen an diesem industriehistorisch und architektonisch reizvollen Ort mit seinen erheblichen Raumpotenzialen umgewidmet werden. Ziel ist es, diesen für die Stadtentwicklung wertvollen Gebäudebestand in städtebaulicher Randlage unter Einbeziehung der nahen Natur und Freiraumqualitäten künst- lerisch, ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltig zu organisieren, kulturell-kreative Ressourcen der Stadt zu bündeln und als Kulturschlachthof lokal, regional und international weiter zu entwickeln.

Informationen und Text: Christian Palmizi, Shedhalle Tübingen e.V. (Stand Mai 2019)

IBKW I, II + III gefördert durch

Gefördert durch Freistaat Sachsen

Forschungsinitiative ZukunftBAU

IBKW II in Kooperation mit

GlobalHome ist ein Produkt der Dynamic Living Sources GmbH & Co. KG, Angelburg, welches ein Tochterunternehmen der Christmann & Pfeifer Gruppe ist. GlobalHome ist urheber- und markenrechtlich geschützt.

GlobalHome ist ein Produkt der Dynamic Living Sources GmbH & Co. KG, Angelburg, welches ein Tochterunternehmen der Christmann & Pfeifer Gruppe ist. GlobalHome ist urheber- und markenrechtlich geschützt.

KdFS

IBKW I in Kooperation mit

Technologie- und Gründerzentrum Freital GmbH

F3 Freitaler Kreativfabrik

Ein Unternehemen der großen Kreisstadt Freital

Industrie. Kultur. Sachsen