Niedrigschwellige Instandsetzung brachliegender Industrieanlagen mit nutzerorientiertem Umbau
zu kostenoptimierten Arbeitsräumen für die Kreativwirtschaft

INITIATIVEINSATZ IM

HÄRTEL-HAUS/ KREATIV-MAGAZIN IN SCHNEEBERG

AUGUST 2020 

HÄRTEL-HAUS/ KREATIV-MAGAZIN | Fürstenplatz 2/ Magazinstraße 1 | 08289 Schneeberg

Für den Initiativeinsatz in Schneeberg kamen alle Teilnehmenden im Ratsaal der Stadtverwaltung Schneeberg zusammen. Neben den VertreterInnen der Stadtverwaltung und kreativen Akteuren aus dem Umfeld der „Fachschule für Angewandte Kunst“ diskutierten auch Gewerbetreibende aus Schneeberg aktiv mit. 

Bis zu diesem Tag konnte noch kein finales Objekt für die Begleitforschung ausgewählt werden. Aufgrund dessen wurden dem LEIIK Team und den Fachgutachtern drei für eine kreative Aktivierung in Frage kommende Gebäude bei einem Rundgang vorgestellt. Während das Bergmagazin aufgrund der Eigentumsverhältnisse für das Projekt nicht infrage zu kommen scheint, stellten sich bei den zwei weiteren Besichtigungen sowohl das Härtelhaus als auch das danebenliegende Schmeilhaus als geeignete Kandidaten heraus, welche vor allem auch in der Kombination ein großes Potential für ein nachhaltiges Nutzungskonzept darstellen. Über das Nutzungskonzept, das Härtelhaus für Künstlerwohnungen und Ateliers herzurichten und im Schmeilhaus passende Ausstellungsräume anzubieten, wurde ausgiebig diskutiert.

WAL im Auftrag von

                     

                                 Stadt Bad Muskau
WAL gefördert durch

Gefördert durch Freistaat Sachsen