Niedrigschwellige Instandsetzung brachliegender Industrieanlagen mit nutzerorientiertem Umbau
zu kostenoptimierten Arbeitsräumen für die Kreativwirtschaft

BAUMWOLLSPINNEREI LEIPZIG

04179 Leipzig
Spinnereistraße 7

www.spinnerei.de                                                                          KONTAKT

Foto: Kirsten Nijhof 

 

 

 

  • Baujahr 1884 (danach schrittweise ergänzt), Umbau seit 2001
  • Ateliers, Büroflächen, Werkstätten, Gastronomie, Ausstellungsflächen, Einzelhandel, 4x pro Jahr Kunstrundgänge
  • Grundstücksfläche ca. 6 ha
  • Ca. 70.000 m² vermietbare Fläche 
  • Privater Eigentümer
  • Umbaukosten/m² : ca. 400 €/m² 
  • Finanzierung durch privat; Baukredit & Fördermittel
  • Mietpreis/m² : ca. 3,00 – 4,50 €/m² Nettokaltmiete, unterschiedliche Ausbaustandards
  • Ortsübliche Vergleichsmiete: 7,00 €/m² (Durchschnittliche Nettokaltmiete für Büroflächen, Stand Ende 2015, Quelle: AENGEVELT-RESAERCH)

„Hundert Künstlerateliers, elf Galerien, Werkstätten, Architekten, Designer, Schmuck- und Modemacher, der Künstlerbedarf «boesner», die Theaterspielstätte «Residenz», ein internationales Tanz- und Choreografiezentrum, Druckereien, das Künstlerbuch «Lubok», das Kino «LuRu» sowie, nicht zuletzt, die gemeinnützige HALLE 14 und viele andere: Aus der ehemaligen Fabrikstadt, die Anfang des 20. Jahrhunderts zur größten Baumwollspinnerei Konti-nentaleuropas angewachsen war, wurde am Beginn des 21. Jahrhundert eine der interessantesten Produktions- und Ausstellungsstätten für zeitgenössische Kunst und Kultur in Europa. Was seit den frühen 1990er Jahren in der Spinnerei entstanden ist, seit sich die ersten Künstler hier Ateliers einrichteten, war nicht nur das Ergebnis aktiver Planungen. Mut, großes Interesse an der Kunst und Experimentierfreude Vieler und seit 2001 auch eine Verwaltungsgesellschaft und Geschäftsführung, die die Initiativen förderte und mit Bedacht nachhaltige Entscheidungen über den allmählichen Aus- und Umbau der Gebäude traf, trugen dazu bei, dass die Spinnerei zu dem wurde, was sie heute ist. Maler und Fotografen, Bildhauer, Medien- und Konzeptkünstler arbeiten ungestört in ihren Ateliers. Besucher können in den Ausstellungsflächen zeitgenössische Kunst sehen, über sie diskutieren oder auch Werke kaufen. Drei Mal jährlich finden an Wochenenden die Rundgänge der SpinnereiGalerien mit neuen Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Aber auch sonst gilt: Galerien, die HALLE 14, Werkstätten, Läden und die verschiedenen Firmen und kreativ Tätigen freuen sich über Ihren Besuch! (...)“ (Textauszug von http://www.spinnerei.de/aktuell. html / Stand Januar 2017) Informationen: GF, Baumwollspinnerei (Stand April 2015 / aktualisiert Januar 2017)

TEIL I, II + III gefördert durch

Gefördert durch Freistaat Sachsen

Forschungsinitiative ZukunftBAU

TEIL II in Kooperation mit

GlobalHome ist ein Produkt der Dynamic Living Sources GmbH & Co. KG, Angelburg, welches ein Tochterunternehmen der Christmann & Pfeifer Gruppe ist. GlobalHome ist urheber- und markenrechtlich geschützt.

GlobalHome ist ein Produkt der Dynamic Living Sources GmbH & Co. KG, Angelburg, welches ein Tochterunternehmen der Christmann & Pfeifer Gruppe ist. GlobalHome ist urheber- und markenrechtlich geschützt.

KdFS

TEIL I in Kooperation mit

Technologie- und Gründerzentrum Freital GmbH

F3 Freitaler Kreativfabrik

Ein Unternehemen der großen Kreisstadt Freital

Industrie. Kultur. Sachsen