Niedrigschwellige Instandsetzung brachliegender Industrieanlagen mit nutzerorientiertem Umbau
zu kostenoptimierten Arbeitsräumen für die Kreativwirtschaft

RABRYKA IN DER E-FABRIK

02826 Görlitz
Bautzner Straße 32

www.rabryka.eu                                                                       KONTAKT

Foto: Christian Thomas

 

  Icons Alle

 
  • Ehemalige Getreidebrennerei, Press-hefe-Sprit und Malzfabrik
  • Baujahr: 1858
  • Eigentümer: Familie Icking
  • Betreiber: Verschiedene Interessens-gruppen
  • Nutzungen geplant: Kreativzentrum für Künstler, Handwer-ker und Kulturschaffende + Wohnen
  • Derzeitige Nutzung: Seit 2002 gibt es immer mal wieder Veranstaltungen in der Fabrik, seit 2013 zunehmend, die Büroräume der Fabrikvilla werden vom Verein Second Attempt e.V. genutzt, Fotoausstellungen,Schulunterricht, Konzerte, Theateraufführungen
  • Miete/qm: zu Zeit gibt es noch keine Vermietung 

RABRYKA ist ein Kunstwort, das während einer Zwischennutzung einer Industriebrache eines alten Wagonbauwerkes entstand. Es setzt sich aus dem polnischen Wort fabryka und dem deutschen Wort Rot zusammen und ist eine Anspielung auf die roten Backsteinbauten. Es ist ein Experimentierort zum Austesten neuer Formate zum Aufbau eines Zentrums für Jugend- und Soziokultur, der Revitalisierung von leerstehenden Räumen und der Unterstützung von Vereinen und Initiativen. Dazu entwickelte das Team eine Plattform bestehend aus freien Räumen, Werkzeugen, eine Werkstatt, einem umfänglichen Netzwerk, Know-How, Zeit und finanzielle Mittel in Form eines Impulsprojektefonds. Die Plattform steht nicht nur für Jugendliche offen, sondern für alle, die sich daran beteiligen möchten die Europastadt Görlitz/Zgorzelec mitzugestalten. Hier treffen sich Menschen aller Generationen und unterschiedlicher Herkunft.

„RABRYKA ist eine Plattform in Görlitz, an der gemeinschaftsorientierte Stadtentwicklung erforschbar, vorstellbar, begreifbar und umsetzbar wird.“

Bisher wurden mit Hilfe von vielen Initiativen ein Stadtteilgarten, eine Kreativ-Werkstatt, ein MakerSpace, eine Boulderwand, ein Bandproberaum, ein Tonstudio, ein Jugendtreff und ein Open Air Veranstaltungsort aufgebaut. Wir sind ein Teil der Radflotte. Außerdem treffen sich hier Gruppen wie das „A-Team“ - Schnittstelle für regionale Jugendbeteiligung und der Bürgerrat der Innenstadt West. Text & Informationen: Christian Thomas, Second Attempt e.V. (Stand Dezember 2016) 

 
TEIL I, II + III gefördert durch

Gefördert durch Freistaat Sachsen

Forschungsinitiative ZukunftBAU

TEIL II in Kooperation mit

GlobalHome ist ein Produkt der Dynamic Living Sources GmbH & Co. KG, Angelburg, welches ein Tochterunternehmen der Christmann & Pfeifer Gruppe ist. GlobalHome ist urheber- und markenrechtlich geschützt.

GlobalHome ist ein Produkt der Dynamic Living Sources GmbH & Co. KG, Angelburg, welches ein Tochterunternehmen der Christmann & Pfeifer Gruppe ist. GlobalHome ist urheber- und markenrechtlich geschützt.

KdFS

TEIL I in Kooperation mit

Technologie- und Gründerzentrum Freital GmbH

F3 Freitaler Kreativfabrik

Ein Unternehemen der großen Kreisstadt Freital

Industrie. Kultur. Sachsen